Archiv der Kategorie: Aktuelles

Schulreise 4.-6. Klassen

Die Kinder der 4.-6. Klassen waren am 14.6.2018 an der jährlichen Schulreise in Unteruhldingen. Nach einer Zugfahrt genossen wir das tolle Wetter auf dem Schiff. In Unteruhldingen besuchten wir das Pfahlbauten-Museum. Die Kinder sahen eindrucksvolle Bauten und die Führung war äusserst lehrreich.

Bei sonnigem Wetter wanderten wir nach Meersburg. Von da aus machten wir uns auf den Weg nach Hause.

Kindireise 2018

Am Donnerstag, dem 7. Juni, war es soweit. Endlich durften wir auf die Kindireise gehen. Gemeinsam trafen wir uns beim Gaiser-Bähnli in Altstätten. Die Freude wurde umso grösser, als wir erfuhren, dass wir mit dem offenen Bähnli fahren durften. Das war ein Spass! In Steinegg angekommen, machten wir einen kleinen Spaziergang und nahmen später im Wald unseren Znüni ein. Besonders viel Spass machten auch die verschiedenen Vita-Parcours-Posten. So konnten die Kinder gegenseitig Kräfte messen und schauen, wie gut sie schon balancieren konnten. Weiter ging die Reise durch den Wald der Sitter entlang. Beim Spielplatz angekommen, hatten die Kinder viel Zeit zum toben. Verschiedene Klettergeräte, Rutschbahnen, Balanciergeräte und die Seilbahn wurden ausprobiert. Nachdem uns der grosse Hunger gepackt hatte, brätelten wir unsere Wurst und genossen das feine Mittagessen. Am nahegelegenen Bach konnten wir uns noch etwas erfrischen, bis später die Rückreise angetreten werden musste. Gut gelaunt und etwas erschöpft kamen wir im Eichberg an. Die Kindireise war toll!

Schulreise 1. Klasse

Zum Abschluss des Themas Piraten führte die Schulreise der 1. Klasse am 31. Mai zum Bodensee. Wir waren mit dem Schiff auf See, fanden eine Schatzkarte und machten eine tolle Wanderung entlang des Sees, wo wir uns verschiedenen Herausforderung stellen mussten und tolle Schätze sammeln konnten. Es war ein schöner Tag!


Veloprüfung der 6. Klasse

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse hatten am 11.06.2018 die Veloprüfung in Altstätten. Neben sicherem Fahren auf den Strassen, mussten die Kinder einen Geschicklichkeitsparcours fahren, eine Theorieprüfung schreiben und einen Reaktionstest absolvieren. Die Velofahrt war mit grossem Spass verbunden und alle Kinder hatten die Prüfung erfolgreich abgeschlossen.

Steinzeitfeuer

Die Kinder der 4.-6. Klasse hatten, passend zum Thema «Steinzeit», Feuer selbst gemacht. Unter der Führung von Frau Michèle Löhrer konnten die Kinder konnten erfahren, wie anstrengend es ist, Feuer ohne die üblichen Hilfsmittel herzustellen. Mit vielen Erkenntnissen ging der schweisstreibende Nachmittag im Fluge vorbei.

Sonderwoche „mitenand“

In unserer zweiten Sonderwoche, welche ganz unter dem Motto „mitenand“ stand, nahmen wir beide Kindergartenklassen zusammen und lernten die vier Elemente „Feuer, Wasser, Luft und Erde“ kennen. Jeden Morgen starteten wir gemeinsam mit einer Aktivität, welche uns mit einem neuen Element vertraut machen sollte. Anschliessend ging es ans Tüfteln. In kleinen Gruppen durften die Kinder selbständig mit Hilfe einer Anleitung verschiedene Experimente durchführen. Es war eine sehr spannende aber auch anstrengende Woche, in der die Kinder viel voneinander lernten und neue Freundschaften knüpften.

Konzert und Instrumentenvorstellung

Am Freitag 16.03. kamen die Kinder des Kindergartens und der Schule in den Genuss von einem Konzert der Fäaschtbänkler. Die Kinder genossen das Konzert und liessen sich von den Liedern und Rhythmen mitreissen, so dass niemand auf seinem Platz blieb. Anschliessend an das Konzert organisierte die Musikgesellschaft Eichberg eine Instrumentenvorstellung. Auf einem Parcour durften die Kinder die verschiedenen Instrumenten ausprobieren.

Startveranstaltung „Mitenand-Woche“

Am Montagvormittag, 12.03.2018, fanden sich alle Kinder vom Kindergarten bis zur               6. Klasse im Musikzimmer ein, um sich gemeinsam auf die vom 19. März bis 23. März stattfindende Sonderwoche „mitenand“ einzustimmen. Für diese spezielle Sonderwoche wurden die Kinder in neue Lerngruppen eingeteilt, in denen sie zusätzlich zum Unterrichtsstoff und passend zum Jahresthema, folgende Ziele ins Zentrum rücken und thematisieren werden:

  • voneinander lernen
  • gegenseitiges Unterstützen fördern
  • aufeinander Rücksicht nehmen
  • mit Verschiedenheiten respektvoll umgehen
  • in altersdurchmischten Lerngruppen gemeinsam arbeiten
  • älteren Kindern die Vorbildfunktion bewusst machen
  • das Miteinander stärken

 

Die neuen Lerngruppen wurden gebildet und erste gemeinsame Aufträge wie das säen einer Blume anhand einer Anweisung in Bild und Schrift ausgeübt.

Sonderwoche „Mit Findus und Pettersson unterwegs“

Während der Sport- und Sonderwoche kam bei den Kindergartenkindern, den Erst- und Zweitklässlern Findus und Pettersson auf Besuch. Auf vielfältige Weise wie Theatereinlagen, Erzählungen und sogar bei einem Kinobesuch lernten die Kinder die originellen Geschichten von Sven Nordqvist kennen.

Besondere Sequenzen wurden mit Spielen, Gemüse ausprobieren und der Gestaltung eines Feuerwerks mit den Kindern vertieft.

In einem Workshop kochten die Kinder wie es im Lande Schweden Tradition ist.

In einer Einzelarbeit und in einem Gemeinschaftswerk gestalteten sie freudig die beliebte Katze Findus.

 Im „Badezimmer“ experimentierten die neugierigen Kinder gemeinsam mit Findus und dem Tüftler Pettersson.

Auch der Schwimmnachmittag sowie das Spielen in der Turnhalle wurden sehr geschätzt. Der Hühner-Rap, die Verse und Lieder und nicht zuletzt die Schnitzeljagd füllten die Woche mit viel Musik und Bewegung aus.

Für eine weitere Überraschung sorgte das Kultur-Mobil mit dem gelungenen „Ein-Frau-Theater“ am Ende der Woche.

Zum Abschluss der tollen Woche konnten die Eltern bei einem leckeren Apero einen Einblick in das Erlebte ihrer Kinder gewinnen.

Umzug und Maskenball

Traditionsgemäss fand am Schmutzigen Donnerstag der Kinderumzug, angeführt von der Guggenmusik Bazzaschüttler, und der anschliessende Kindermaskenball in der Mehrzweckhalle statt. Bei Guggensound, Spiel und Tanz vergnügten sich die kleinen „Maschgeri“ in der Halle und wartetet gespannt auf die Maskenprämierung. Die Sieger zu küren war kein einfaches Unterfangen, hatten sich doch zahlreiche Gruppen und Einzelmaskierungen auch dieses Jahr wieder so richtig ins Zeug gelegt.